Einsatzübung Wohnungsbrand

In einem Abbruchhaus hatten die Kameraden der Feuerwehren aus Büchen und Büchen-Dorf die Möglichkeit unter einsatznahen Bedingungen ihr Vorgehen bei einem Wohnungsbrand üben.

Bei Abbrucharbeiten kam es zu einem Feuer im 1. OG. Vor Ort empfing eine Person die Einsatzkräfte, die mitteilte, dass 2 Personen vermisst wurden.
Bei einer ersten Erkundung stellte sich heraus, dass der Treppenraum bereits verraucht war, sodass mehrere Trupps unter Atmeschutz (PA) in die Wohnung im 1. OG vordringen und die Personen suchen mussten. Nachdem in der stark verrauchten Wohnung beide Personen gefunden und gerettet werden konnten, konzentrierten sich die Trupps auf die Brandbekämpfung. Nach kurzer Suche konnte der Brandherd aufgespürt und das Feuer gelöscht werden.
Zur abschließenden Entrauchung der Wohnung wurden von einem Vordach aus mehrere Fenster geöffnet. Hierzu nahmen Kräfte eine Steckleiter vor.

  • Kräfte vor Haupteingang
  • Vordach