Projekte

Der Förderverein hat in seinem Bestehen der Feuerwehr schon einige Beschaffungen ermöglicht.

  • Dienstbekleidung
    • Hemd und Hose 
      Durch den Förderverein wurde für alle aktiven Kameraden eine schwarze Dienstbekleidung beschafft. Diese tragen wir bei öffentlichen Veranstaltungen und Terminen.
      Zusätzlich wurde jedem Kameraden ein Klettwappen und Namensschild zur Verfügung gestellt
    • Softshelljacke
      Passend zur Dienstbekleidung beschaffte der Förderverein für schlechtes Wetter Softshelljacken für alle Kameraden.
      Diese haben ein aufgesticktes Wappen und Schlaufen für Dienstgradabzeichen. Außerdem lassen sich die Ärmel abnehmen und die Jacke als Weste tragen.
    • Poloshirt und Pullover
      Für alle Kameraden hat der Förderverein bedruckte Pullover und Poloshirts beschafft. 

  • Wärmebildkamera (Januar 2014)

    Die Wärmebildkamera ist eine der größten Investitionen des Fördervereins in die Schlagkraft der Feuerwehr. Unzählige Anwendungsmöglichkeiten, die die Wärmebildkamera bietet, haben die Arbeit der Einsatzkräfte effizienter gemacht. Mit Leichtigkeit können nun Glutnester nach einem Feuer oder vermisste Personen im Freien wie in Gebäuden gefunden werden.

  • Zelt für die Jugendfeuerwehr (November 2016)

    Zum Jubiläum der Jugendfeuerwehr beschaffte der Förderverein für die Jugendfeuerwehr ein neues Zelt. Eingesetzt wird es unter anderem beim jährlichen Zeltlager oder anderen Veranstaltungen.

  • Helmlampen (Januar 2017)
    Für alle Kameraden wurden Heimlampen beschafft. Angebracht an der Seite des Helms bieten diese stets ein ausgeleuchtetes Sichtfeld bei freien Händen.
    Mit einem einfachen Handgriff lässt sich die Lampe aus ihrer Halterung entnehmen und so als Taschenlampe in der Hand nutzen.

  • Boot (September 2017)
    Um die Schlagkraft der Feuerwehr Büchen bei allen erdenklichen Einsatzlagen zu verbessern, wurde durch den Förderverein ein Boot beschafft. Das Boot aus Aluminium verfügt über Gummiräder an der Unterseite, womit es auch an Stellen ins Wasser gelassen werden kann, die mit Fahrzeugen nicht zu erreichen sind. Neben den Gummreifen lassen sich Schienenräder montieren, mit denen das Boot auch als Rettungsmittel auf der Schiene eingesetzt weren kann.